text.skipToContent text.skipToNavigation

Port Forwarding (Port Weiterleitung) bei einem Belkin Router einrichten

 
Port Forwarding (Port-Weiterleitung) erlaubt externen Geräten Ihre Router Firewall zu passieren, um Dienste wie Web-Server (Port 80), FTP-Server (Port 21), Spiele oder andere genannte Anwendungen zu nutzen.  Dieser Artikel wird Ihnen zeigen, wie man auf einem Belkin Router Port-Forwarding einrichtet.
 
Bevor Sie anfangen, stellen Sie sicher, dass Sie folgendes haben:
 
  • Die IP Adresse des Computers oder Gerätes an den der Port weitergeleitet werden soll.  Für Anweisungen wie Sie die IP-Adresse Ihres Computers überprüfen können, klicken Sie hier.
  • Die Port Nummern, die genutzt werden sollen, und ob es ein TCP oder UDP Port ist.
  • Den Router mittels eines Ethernetkabels mit dem Computer verbunden. 
In diesem Beispiel werden die folgenden Ports für die Xbox® Spielekonsole weitergeleitet:
 
  • TCP 80
  • UDP 88
  • UDP 3074
  • TCP 3074
  • UDP 53
  • TCP 53
 
HINWEIS:  Die Service-Ports, die Sie auf dem Router weiterleiten müssen, unterscheiden sich vom Typ des Internetdienstes, auf dem Sie zugreifen möchten.  Sehen Sie Ihre Spiel -Dokumentation oder kontaktieren Sie den Hersteller für die Service-Ports Ihres Spiels.

 
Schritt 1:
Öffnen Sie auf Ihrem Computer einen Webbrowser z.B. Internet Explorer® oder Safari®.
 
Schritt 2:
Geben Sie "192.168.2.1" in die Adresszeile ein und drücken Sie [Enter] auf Ihrer Tastatur.  Sie werden zur Einrichtungs-Webseite des Routers weitergeleitet.
 
User-added image
 
HINWEIS:  Wenn Sie die IP-Adresse Ihres Routers geändert haben, verwenden Sie diese stattdessen, um auf die Einrichtungs Webseite zuzugreifen.  Wenn Sie sie nicht wissen, überprüfen Sie die IP-Adresse des Routers.  Klicken Sie hier für Anweisungen.
 
Schritt 3:
Klicken Sie in der rechten oberen Ecke auf Login (Anmelden).
 
User-added image
 
HINWEIS:  Wenn die Einrichtungs Webseite Ihres Routers nicht so aussieht, verwendet sie das Belkin Dashboard.  Klicken Sie hier für Anweisungen zur Port-Weiterleitung mit dem Belkin Dashboard.
 
Schritt 4:
Wenn Sie aufgefordert werden, sich anzumelden, geben Sie das Passwort (Passwort) des Routers ein und klicken Sie auf Submit (Senden).
 
User-added image
 
Schritt 5:
Klicken Sie unter der Sektion Firewall auf Virtual Servers (Virtuelle Server).
 
User-added image
 
Schritt 6:
Klicken Sie auf die Box Enable (Aktiviert) und geben Sie folgende Informationen ein:
 
  • Xbox1 Feld – Geben Sie in dem Feld unter Inbound port (Eingehender Port) "80" ein.  Setzen Sie das Protocol (Protokoll) Type (Typ) auf TCP.  Geben Sie im Feld Private IP address (Private IP-Adresse) die IP-Adresse der Xbox Spielekonsole ein und geben Sie die Private port (Privater Port) -Informationen in die entsprechenden Felder ein.
  • Xbox2 Feld – Geben Sie in dem Feld unter Inbound port (Eingehender Port) "88" ein.  Setzen Sie das Protocol (Protokoll) Type (Typ) auf UDP.  Geben Sie im Feld Private IP address (Private IP-Adresse) die IP-Adresse der Xbox Spielekonsole ein und geben Sie die Private port (Privater Port) -Informationen in die entsprechenden Felder ein.
  • Xbox3 Feld – Geben Sie in dem Feld unter Inbound port (Eingehender Port) "3074" ein.  Setzen Sie das Protocol (Protokoll) Type (Typ) auf Both (Beide), da dieser Port sowohl ein TCP- als auch ein UDP-Typ ist.  Geben Sie im Feld Private IP address (Private IP-Adresse) die IP-Adresse der Xbox Spielekonsole ein und geben Sie die Private port (Privater Port) -Informationen in die entsprechenden Felder ein.
  • Xbox4 Feld – Geben Sie in dem Feld unter Inbound port (Eingehender Port) "53" ein.  Setzen Sie das Protocol (Protokoll) Type (Typ) auf Both (Beide), da dieser Port sowohl ein TCP- als auch ein UDP-Typ ist.  Geben Sie im Feld Private IP address (Private IP-Adresse) die IP-Adresse der Xbox Spielekonsole ein und geben Sie die Private port (Privater Port) -Informationen in die entsprechenden Felder ein.
Ihre Konfiguration sollte nun wie in der Abbildung unten aussehen:  
 
User-added image
 
HINWEIS:  Sie müssen eine statische IP-Adresse auf Ihrem Gerät zuweisen, da die Weiterleitung an eine bestimmte IP-Adresse weitergeleitet werden muss.  Stellen Sie sicher, dass Sie eine IP-Adresse verwenden, die sich im selben IP Bereich Ihres Belkin Routers befindet.  Zum Beispiel, wenn die IP-Adresse des Routers 192.168.2.1 ist, können Sie die statische IP-Adresse auf 192.168.2.50 festlegen.  Beziehen Sie sich in der Bedienungsanleitung Ihres Geräts für genaue Anweisungen zur Zuweisung einer statischen IP-Adresse.
 
Schritt 7:
Klicken Sie auf User-added image (Änderungen übernehmen) um die Einstellungen zu sichern.
 
 
Artikel zum Thema:
 
Port Forwarding bei einem Belkin Router mit dem Dashboard einrichten
 
 
Videos zum Thema:
 
Einrichten des Belkin Router mit einem iOS-Gerät (Video)
Einrichten des Belkin Router mit Android™ Geräten (Video)

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen

SUPPORT KONTAKTIEREN

Loading Shopping Cart...