text.skipToContent text.skipToNavigation

Hauptursachen für das Verlieren der wireless Verbindung mit einem Belkin Router

Dieser Artikel beschreibt einige der wichtigsten Gründe, warum die wireless Verbindung zwischen Ihrem Belkin-Router und Ihrem Computer ständig abbricht.  Diese sind:
 
Nicht übereinstimmende wireless-Einstellungen
 
Wenn Sie die standardmäßigen Wireless-Einstellungen auf dem Router haben, können Konflikte mit anderen Routern in Ihrem Netzwerkbereich auftreten.  Es ist empfohlen, den wireless Netzwerknamen (SSID) Ihres Routers zu ändern und seine wireless Sicherheit zu aktivieren.  Um zu erfahren, wie Sie die SSID des Routers oder den Namen des wireless Netzwerks ändern, klicken Sie hier.
 
Es wird dringend empfohlen, WPA™ oder WPA2™ -Personal als Sicherheitsschlüssel zu verwenden.  Neben der Gewährleistung einer besseren Sicherheit wird dadurch eine stabilere Verbindung mit Ihrem Wireless-Gerät eingerichtet, insbesondere bei Geräten mit der neuesten Technologie.  Für Anleitungen zum Einrichten von WPA oder WPA2 -Personal Wireless-Sicherheit auf einem Belkin Wireless Router, klicken Sie hier.
 
Für beste Ergebnisse sollten Wireless-AC Router mit Wireless-AC-Adapter verbunden sein und in der gleichen Weise sollten Wireless-N-Router mit Wireless-N-Adapter gekoppelt werden.  Sollte es eine Mischung von Wireless-AC und Wireless-N-Adapter geben, die im gleichen Netzwerk verbunden sind, wäre es am besten, den Wireless-Modus auf Mixed (Gemischt) zu setzen.  Dies ermöglicht den Wireless-N-Geräte eine stabile Verbindung mit dem Netzwerk zu haben und wird es den Wireless-AC-Gerät erlauben, sich dennoch mit dem Netzwerk zu verbinden, allerdings wird die Leistung auf der Wireless-N-Geschwindigkeit basieren.
 
Schwache Signalqualität wird von Ihrem wireless Router empfangen
 
Der Ort, an dem Ihr Router aufgestellt ist, wirkt sich auf die Leistung Ihres wireless Netzwerks aus.  Aufgrund von physischen Hindernissen wie Wänden und Fußböden können Ihr Router oder wireless Computer die Konnektivität verlieren.  Versuchen Sie, die Computer an einen anderen Ort zu stellen, um ein besseres Signal zu erreichen.  Am idealsten ist Ihr Router im zentralen Bereich Ihres Hauses aufzustellen, an einem Ort, der frei von großen Metallgegenständen ist, entfernt von Objekten mit viel Wasser wie (Fischbecken, Bäder), und wo keine elektrischen Geräte wie Fernseher, Mikrowellen, Radios, usw sich befinden.
 
Am besten wäre es, wenn der Router in der Sichtlinie des Computers ist.  Dadurch wird eine stabile Funkverbindung zwischen den Geräten gewährleistet. Um mehr über ein schlechtes oder kein Signal auf einem wireless-Router, verursacht  durch physische Hindernisse und Interferenzen, zu erfahren, klicken Sie hier.
 
Die beste Verbindung wird erreicht, wenn die wireless  Signalstärke auf maximal ist, was durch volle Anzahl der Balken angezeigt wird.
 
Häufige Störungen von anderen Geräten
 
Störungen kommen vor, wenn es Konflikte mit manchen wireless Geräten gibt, die auch die gleiche Frequenz in Ihrem Netzwerk verwenden.  Die bekanntesten Beispiele für Geräte, die auf der gleichen Frequenz senden, sind schnurlose Telefone, Mikrowellen und Babyphone.  Ein weiterer Faktor, der Störungen verursachen kann, wäre ein separates Wireless-Netzwerk, das in der gleichen Frequenz wie der Router betrieben wird.
 
Um dies zu beheben, schalten Sie das Gerät AUS, das möglicherweise die Störungen verursacht, oder stellen Sie es entfernt von Ihrem Router.  Eine andere Lösung ist es, den aktuellen Wireless-Netzwerkkanal in den Einstellungen Ihres Routers zu ändern.  Eine Anleitung, wie Sie dies tun, finden Sie hier.
 
Stromausfall
 
Plötzliche Stromunterbrechungen können Unterbrechungen der wireless Verbindung verursachen oder sogar keine Verbindung, nachdem der Ausfall behoben wurde.  Wenn dies geschieht, ist es empfehlenswert einen Powercycle Ihres Routers durchzuführen um das Problem zu beheben.  Um dies zu tun, schalten Sie Ihr Gerät AUS und ziehen Sie das Kabel vom Netzteil aus dem Router.  Warten Sie 10 Sekunden, bevor Sie es wieder einstecken und schalten Sie Ihr Gerät wieder EIN.
 
Wenn Sie nach dem Powercycle immer noch eine intermittierende Verbindung oder keine wireless Verbindung haben, können Sie folgendes tun:
 
  1. Setzen Sie den Router zurück und konfigurieren ihn neu - Für Anweisungen zum Zurücksetzen des Routers, klicken Sie hier.  Für Anweisungen zum Einrichten des Routers, klicken Sie hier.
                 
  2. Aktualisieren oder Flashen Sie erneuert die Firmware des Routers - Nach einem Stromausfall, könnte es möglich sein, dass die Firmware beschädigt wurde und es deswegen zu einer intermittierenden Verbindung kommt.  Zur Lösung dieses Problems müssen Sie die Firmware aktualisieren.  Wenn Sie derzeit die neueste Version der Firmware installiert haben, müssen Sie stattdessen einen Re-Flash durchzuführen. Für Anweisungen zum Upgrade oder Re-Flashen der Firmware, klicken Sie hier.
 
HINWEIS:  Nachdem Sie die Firmware Ihres Routers erfolgreich aktualisiert haben, stellen Sie sicher, dass Ihr Computer oder Wireless-Adapter ebenfalls aktualisiert wird.  Für Anleitungen wie Sie Ihren Belkin Wireless-Adapter aktualisieren können, klicken Sie hier.  Wenn Sie einen Adapter verwenden, der nicht von Belkin ist, wenden Sie sich an den Computer- / Gerätehersteller für Unterstützung.

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Wir danken Ihnen für Ihr Feedback.

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen